fadeoutfadeout
CT der Lunge (Low-Dose)

CT der Lunge (Low-Dose)

Was versteht man unter einem Low-Dose-CT?

Die Computertomographie benutzt Röntgenstrahlen zur Erzeugung von hochaufgelösten Bildern. Bei der Low-Dose-Computertomographie wird mit Hilfe modernster Computerprogramme die Menge an notwendigen Röntgenstrahlen gegenüber den herkömmlichen CT-Untersuchungen um ca. 90% verringert. Dieses Lungen-CT findet Anwendung in der Nachsorge von verschiedenen Lungenerkrankungen oder auch zur Diagnostik bei bestehenden Beschwerden nach entsprechender ärztlicher Indikation.