fadeoutfadeout
Herzkatheteruntersuchung

Herzkatheteruntersuchung

Herzkatheteruntersuchung

© psdesign1 - Fotolia.com

Eine Herzkatheteruntersuchung (sogenannter diagnostischer Herzkatheter) stellt die Herzkranzgefäße dar. Hierzu führen wir meist über die rechte Unterarmarterie (Arteria radialis) den Katheter - einen schmalen Plastikschlauch -  bis zum Herzkranzgefäß vor. Wenn durch den Katheter Kontrastmittel gegeben wird, werden die Herzkranzgefäße im Röntgenschirm sichtbar. Während das Kontrastmittel in die Kranzgefäße fließt, werden diese aus verschiedenen Perspektiven gefilmt. Oft schließt sich an den diagnostischen Herzkatheter eine Ballondilatation und/oder Stentimplantation an. Bei gravierenden Engstellen aller drei Herzkranzgefäße kann auch die Überweisung zur Bypass-Operation nötig werden.

Wir führen die Herzkatheteruntersuchungen selbst durch und können Sie ausführlich zur Durchführung und den Risiken der Prozedur beraten. In der Regel wählen wir den schonenden Zugang zum Gefäßsystem über die Unterarmarterie, weil nach der Untersuchung nur eine kurze Bettruhe gehalten werden muß und Gefäßkomplikationen seltener auftreten.

Unsere Spezialisten für Herzkatheteruntersuchung