fadeoutfadeout
Herzkatheter

Herzkatheter

Herzkatheter

© psdesign1 Fotolia.com

Nachdem wir Sie ausführlich untersucht haben, empfehlen wir eine Herzkatheteruntersuchung nur bei dringendem Verdacht auf eine Herzkranzgefäßerkrankung mit Durchblutungsstörung des Herzens. Sie dient einerseits der exakten Darstellung der Herzkranzgefäße, welche die Herzmuskulatur mit sauerstoffreichem Blut versorgen. Im nächsten Schritt können wir die Gefäße aber auch behandeln durch eine Erweiterung der Engstelle (Stenose) und eine Stentimplantation (eine filigrane Gefäßstütze). Fast ausschließlich führen wir die Untersuchungen über die Handgelenksarterie (Arteria radialis) durch. Im Anschluss an diese Behandlung werden Sie von Ihrem Hausarzt und Ihrem Kardiologen, der auch alle notwendigen Voruntersuchungen sichtete, bzw. durchführte weiterbetreut, um ein Fortschreiten der Arteriosklerose der Kranzgefäße möglichst zu verhindern.

Unsere Spezialisten für Herzkatheter

Herzkatheteruntersuchung

Herzkatheteruntersuchung

Eine Herzkatheteruntersuchung (sogenannter diagnostischer Herzkatheter) stellt die Herzkranzgefäße dar. Hierzu führen wir meist über die rechte Unterarmarterie (Arteria radialis) den Katheter - einen schmalen Plastikschlauch -  bis zum…

» Mehr zu Herzkatheteruntersuchung
Ballondehnung (Ballondilatation)

Ballondehnung (Ballondilatation)

Wird während einer diagnostischen Herzkatheteruntersuchung eine bedeutsame Einengung (Stenose) gefunden, kann diese aufgeweitet werden. Oftmals wird daher im Anschluß an einen diagnostischen Herzkatheter mit einem etwas größeren Herzkatheter…

» Mehr zu Ballondehnung (Ballondilatation)
Stentimplantation

Stentimplantation

Bei bedeutsamen Engstellen der Herzkranzgefäße (Stenosen) wird in aller Regel ein Stent implantiert. Hierbei handelt es sich um ein feines Drahtgeflecht von zirca 1 – 2 cm Länge und einem Durchmesser zwischen zirca 2,5 – 4 mm. Nach einem…

» Mehr zu Stentimplantation