fadeoutfadeout
Ruhe-EKG

Ruhe-EKG

Ruhe-EKG

Ein EKG zeigt die Stromkurve des Herzens

Die Aufzeichnung der Herzstromkurve im Oberflächen-EKG informiert u.a. über den Herzrhythmus, die Lage des Herzens im Brustkorb, den Ablauf der elektrischen Erregung im Herzmuskel. Organische Herzkrankheiten hängen häufig mit bedeutsamen Veränderungen der Stromkurve zusammen. Beispiele sind etwa die Anhebung der sogenannten ST-Strecke beim akuten Herzinfarkt, die Entkoppelung von Vorhof- und Kammeraktionen beim AV-Block 3. Grades  oder der sogenannte Linksschenkelblock bei fortgeschrittener Herzschwäche. Das Ruhe-EKG muß immer im Zusammenhang mit weiteren bildgebenden Befunden des Herzens gesehen werden.