fadeoutfadeout
Ganzkörper-Angiographie

Ganzkörper-Angiographie

Eine Ganzkörperangiografie stellt alle Gefäßgebiete des Körpers innerhalb von kurzer Zeit in einem Untersuchungsgang dar. Wir empfehlen eine solche Untersuchung nur, wenn eine MRT-Ganzkörperangiografie aus medizinischen Gründen unmöglich ist oder eine schwere Gefäßkrankheit vorliegt, die in mehreren Regionen gleichzeitig Veränderungen bewirken kann.

Eine CT-Ganzkörperangiografie  kann einschließen:

  • die Körperschlagader (Aorta)
  • die Nierenarterien (Arteriae renales)
  • die Halsschlagader (Arteria carotis)
  • die Becken-Bein-Arterien
  • die Viszeralarterien
  • die Arteria subclavia
  • Transplantatarterien