fadeoutfadeout
Angiographie der Becken-Bein-Arterien

Angiographie der Becken-Bein-Arterien

Bei Kontraindikation zur Durchführung eines MRT empfehlen wir eine CT-Angiografie (CTA). Hier geht es oft um die Abklärung einer Schaufensterkrankheit (Claudicatio intermittens; periphere arterielle Verschlußkrankheit = pAVK). Die CT-Angiographie kann behandlungswürdige Engstellen in den Becken- und Beinarterien nachweisen oder ausschliessen. So kann die Entscheidung, ob eine chirurgische Therapie (z.B. Bypass) oder eine endovaskuläre Therapie (Ballondilatation mit oder ohne Stent-Implantation) vorzuziehen ist, erfolgen. Ebenso ist die Verlaufskontrolle nach einer Stent-Implantation oder einer Bypass-OP problemlos möglich.