fadeoutfadeout
Herzrhythmusstörungen

Herzrhythmusstörungen

Ein unruhiger Herzschlag, Herzklopfen oder Herzaussetzer werden von vielen Menschen beschrieben, die uns konsultieren.

Ohne ausführliche Befragung und Untersuchung ist eine allgemeine Einschätzung dieser Symptome schwierig, da Ryhthmusstörungen ganz verschiedene Ursachen und Bedeutungen haben können.

Organische Ursachen von Herzrhythmusstörungen sind unter anderem:

  • Koronare Herzkrankheit
  • Herzinfarkt
  • Herzmuskelerkrankungen (Kardiomyopathien)
  • Herzmuskelentzündung (Myokarditis)
  • Herz- oder Herzklappenfehler
  • Angeborene oder erworbene Störungen der  Herzerregung (zum Beispiel Wolff-Parkinson-White-Syndrom, WPW-Syndrom)
  • Bluthochdruck
  • Elektrolytstörungen (zum Beispiel Kaliummangel)
  • Schilddrüsenüber- oder unterfunktion

Andere Ursachen können sein:

  • Nervosität, Aufregung und Angst
  • Übermäßiger Konsum von Koffein (zum Beispiel in Form von Kaffee oder Cola)
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Konsum von Drogen und Giften
  • Nebenwirkung einiger Medikamente (zum Beispiel von Schilddrüsenhormonen oder Antidepressiva)
  • Starker Blähbauch (Meteorismus)
  • Fieberhafte Infektionen
  • Zahnherde
  • Wirbelsäulenprobleme

Unsere Spezialisten für Herzrhythmusstörungen